fbpx

GE­SCHÄFTS­BE­DIN­GUN­GEN

GE­SCHÄFTS­BE­DIN­GUN­GEN

All­ge­mei­ne und Be­son­de­re Ge­schäfts­be­din­gun­gen von Pi­xel Ter­ri­to­ry

 

All­ge­mei­ne und Be­son­de­re Ge­schäfts­be­din­gun­gen von Pi­xel Ter­ri­to­ry

 

Ver­wen­de­rin:

Pi­xel Ter­ri­to­ry e.K.,

Fir­men­in­ha­be­rin: Lau­ra Jung­wirth

Al­ten­kes­se­ler Str. 17 | C1

66115 Saar­brü­cken

Tel.: 0681/401 32 811

E‑Mail: info@​pixelterritory.​de

 

- nach­ste­hend „Pi­xel Ter­ri­to­ry“ ge­nannt -

 

Ge­mein­sa­me Prä­am­bel

  1. Be­son­de­re Be­stim­mun­gen für Web­de­sign und Hos­ting
  2. Be­son­de­re Be­stim­mun­gen Gra­fik­de­sign
  3. Ge­mein­sa­me Be­stim­mun­gen zu A.-B.
 
 

Ge­mein­sa­me Prä­am­bel

 

Pi­xel Ter­ri­to­ry bie­tet de­ren Leis­tun­gen, über­wie­gend aus den Be­rei­chen Web­de­sign und Hos­ting so­wie Gra­fik­de­sign, ge­gen­über dem Kun­den auf Ba­sis der nach­fol­gen­den All­ge­mei­nen und Be­son­de­ren Ge­schäfts­be­din­gun­gen an. So­fern dies im Ein­zel­fall mit dem Kun­den ver­ein­bart wur­de, kön­nen auch wei­te­re IT-Dienst­leis­tun­gen Ge­gen­stand des Ver­tra­ges sein. Für der­ar­ti­ge sons­ti­ge Leis­tun­gen gel­ten die ge­mein­sa­men Be­stim­mun­gen und an­sons­ten die ge­setz­li­chen Re­ge­lun­gen.

Der Auf­bau der Ge­schäfts­be­din­gun­gen ist wie folgt:

Un­ter den Ord­nungs­zei­chen A. und B. be­fin­den sich je­weils die Be­son­de­ren Ge­schäfts­be­din­gun­gen mit spe­zi­fi­schen Re­ge­lun­gen für die Be­rei­che Web­de­sign und Hos­ting (A.) und Gra­fik­de­sign (B.). Dar­an an­schlie­ßend fin­den sich un­ter C. All­ge­mei­ne Ge­schäfts­be­din­gun­gen, die für A. und B. zu­sam­men und für et­wai­ge wei­te­re Leis­tun­gen von Pi­xel Ter­ri­to­ry An­wen­dung fin­den.

Der kon­kre­te Um­fang der von Pi­xel Ter­ri­to­ry ge­gen­über dem Kun­den im Ein­zel­fall zu er­brin­gen­den Leis­tun­gen er­gibt sich je­weils aus dem ge­son­dert zwi­schen den Ver­trags­part­nern ab­zu­stim­men­den Ein­zel­auf­trag.

Dies vor­aus­ge­schickt ver­ein­ba­ren die Par­tei­en das Fol­gen­de.

 

A. Be­son­de­re Be­stim­mun­gen Web­de­sign und Hos­ting

§ 1 Ver­trags­ge­gen­stand

 

Pi­xel Ter­ri­to­ry ge­stal­tet für den Kun­den kos­ten­pflich­tig des­sen ge­werb­li­chen In­ter­net­auf­tritt auf Ba­sis von Wor­d­Press und füllt die­sen mit In­hal­ten (Web­de­sign). Die In­hal­te für die Web­sei­te des Kun­den stellt re­gel­mä­ßig der Kun­de zur Ver­fü­gung, au­ßer die Par­tei­en ver­ein­ba­ren im Ein­zel­fall et­was an­de­res. Pi­xel Ter­ri­to­ry über­nimmt zu­gleich das Hos­ting der ge­werb­li­chen In­ter­net­sei­te des Kun­den auf ei­nem hier­für ge­eig­ne­ten Ser­ver, be­treut das Hos­ting wäh­rend der Dau­er des Ver­tra­ges und setzt die Ab­ruf­bar­keit der Web­sei­te nach Maß­ga­be die­ser Ge­schäfts­be­din­gun­gen um. Kun­den­in­di­vi­du­el­le Pro­gram­mie­run­gen so­wie Um­set­zung kom­ple­xer Sze­na­ri­en oder Work­flows sind aus­drück­lich nicht ent­hal­ten.

 

§ 2 Ver­gü­tung

Der Kun­de hat die Leis­tun­gen von Pi­xel Ter­ri­to­ry für Web­de­sign und Hos­ting nach Maß­ga­be von C. § 3 die­ser Ge­schäfts­be­din­gun­gen zu ver­gü­ten.

 

§ 3 Pflich­ten von Pi­xel Ter­ri­to­ry und Ver­füg­bar­keit

(1) Pi­xel Ter­ri­to­ry sorgt für die funk­ti­ons­fä­hi­ge Be­reit­stel­lung der Web­sei­te des Kun­den. Hier­zu wird Pi­xel Ter­ri­to­ry nach der Er­stel­lung der Web­sei­te und der Frei­ga­be durch den Kun­den die Erstein­rich­tung auf dem Web­ser­ver vor­neh­men und die­sen für den Kun­den kon­fi­gu­rie­ren.

(2) Je nach Um­fang des mit dem Kun­den ab­ge­stimm­ten Ein­zel­auf­trags über­nimmt Pi­xel Ter­ri­to­ry zu­sätz­lich die re­gel­mä­ßi­ge Pfle­ge der Web­sei­te des Kun­den und wird die­se auf ei­nem ak­tu­el­len Stand hal­ten.

(3) Die Ver­bin­dung zum Ser­ver, auf dem die Web­sei­te des Kun­den ge­hos­tet wird, er­folgt über ei­ne SSL-Ver­schlüs­se­lung.

(4)  Im Üb­ri­gen sorgt Pi­xel Ter­ri­to­ry für die Wah­rung ei­nes an­ge­mes­se­nen und zeit­ge­mä­ßen tech­ni­schen Stan­dards der Web­sei­te und des Hostings und be­ach­tet die Grund­sät­ze der Da­ten­si­cher­heit. Fer­ner nimmt Pi­xel Ter­ri­to­ry werk­täg­lich ei­ne Si­che­rung al­ler In­hal­te der Web­sei­te des Kun­den vor, so­fern dies der Ein­zel­auf­trag ge­gen­über dem Kun­den be­inhal­tet. Die Da­ten­si­che­rung durch Pi­xel Ter­ri­to­ry ist ge­ge­be­nen­falls ge­son­dert von dem Kun­den zu ver­gü­ten. Ist die Da­ten­si­che­rung nicht Ge­gen­stand des Ein­zel­auf­trags, so ist der Kun­de selbst für die Si­che­rung sei­ner Da­ten ver­ant­wort­lich.

 (5) Den Ver­trags­par­tei­en ist be­kannt, dass die hun­dert­pro­zen­ti­ge Feh­ler­frei­heit und Ver­füg­bar­keit ei­ner Web­sei­te nicht ge­währ­leis­tet wer­den kann. Es kann durch tech­ni­sche Stö­run­gen oder War­tungs­ar­bei­ten ge­le­gent­lich zu ei­nem vor­über­ge­hen­den Aus­fall der Ab­ruf­bar­keit und Ver­füg­bar­keit der In­ter­net­sei­te des Kun­den kom­men. Pi­xel Ter­ri­to­ry wird nach Mög­lich­keit et­wai­ge Aus­fall­zei­ten mög­lichst kurz hal­ten und et­waig an­ste­hen­de War­tungs­ar­bei­ten in Rand­zei­ten durch­füh­ren.

(6) Pi­xel Ter­ri­to­ry si­chert dem Kun­den über das Jahr ge­se­hen ei­ne Ver­füg­bar­keit der Web­sei­te von 99% zu.

 

 

§ 4 Rech­te und Pflich­ten des Kun­den

 

(1) Der Kun­de stellt Pi­xel Ter­ri­to­ry al­le für die Er­stel­lung oder Ak­tua­li­sie­rung der Web­sei­te er­for­der­li­chen In­hal­te (Fo­tos, Tex­te und Gra­fi­ken) in gän­gi­gen Da­tei­for­ma­ten zur Ver­fü­gung. Die Ver­trags­part­ner kön­nen sich in­di­vi­du­ell dar­auf ver­stän­di­gen, dass Pi­xel Ter­ri­to­ry gra­fi­sche und bild­li­che Ele­men­te für die Web­sei­te des Kun­den zur Ver­fü­gung stellt und dem Kun­den hier­für die er­for­der­li­chen Nut­zungs­rech­te über­trägt.

(2)  Für die Rich­tig­keit und Voll­stän­dig­keit der von dem Kun­den be­reit­ge­stell­ten oder selbst ein­ge­stell­ten In­hal­te auf/​für sei­ne Web­sei­te, und der von ihm zur Ver­öf­fent­li­chung auf sei­ner In­ter­net­sei­te be­reit­ge­stell­ten An­ga­ben über­nimmt Pi­xel Ter­ri­to­ry kei­ne Haf­tung.

(3) Der Kun­de ist selbst da­für ver­ant­wort­lich, im Rah­men sei­ner je­wei­li­gen ge­werb­li­chen Tä­tig­keit und hin­sicht­lich der In­hal­te sei­ner Web­sei­te die ge­setz­li­chen An­for­de­run­gen zu er­fül­len, ins­be­son­de­re Um­satz­steu­er ab­zu­füh­ren (au­ßer Klein­un­ter­neh­mer), da­ten­schutz­recht­li­che An­for­de­run­gen um­zu­set­zen, fern­ab­satz­recht­li­che und wett­be­werbs­recht­li­che Vor­ga­ben und sons­ti­ge Vor­aus­set­zun­gen zur Aus­übung sei­ner ge­werb­li­chen Tä­tig­keit zu be­ach­ten.

(4) Über­lässt der Kun­de Pi­xel Ter­ri­to­ry ei­ge­ne ur­he­ber- oder kenn­zei­chen­recht­lich ge­schütz­te In­hal­te zur Ver­wen­dung auf sei­ner Web­sei­te (z.B. Tex­te, Fo­tos, Vi­de­os, Mu­sik, Lo­gos, Mar­ken, etc.), so be­auf­tragt er zu­gleich Pi­xel Ter­ri­to­ry, die­se auf sei­ner Web­sei­te ein­zu­stel­len, oh­ne dass hier­durch ein Rech­te­er­werb durch Pi­xel Ter­ri­to­ry selbst er­folgt. Ist der Händ­ler selbst nur Li­zenz­neh­mer der über­las­se­nen In­hal­te und Wer­ke, so muss er da­für Sor­ge tra­gen, dass die ihm über­tra­ge­ne Li­zenz die er­for­der­li­chen Nut­zungs­ar­ten um­fas­sen.

(5) Der Kun­de wird die ihm von Pi­xel Ter­ri­to­ry mit­ge­teil­ten Pass­wör­ter und Schlüs­sel zu sei­ner Web­sei­te ge­heim hal­ten und die­se so auf­be­wah­ren, dass ei­ne Kennt­nis­nah­me durch Drit­te nach Mög­lich­keit aus­ge­schlos­sen ist. Der Kun­de wird Pi­xel Ter­ri­to­ry un­ver­züg­lich min­des­tens in Text­form (z.B. per E‑Mail) in­for­mie­ren, so­fern da­von aus­zu­ge­hen ist, dass ein Drit­ter un­be­fugt Kennt­nis von sei­nen Zu­gangs­da­ten er­langt hat.

 

§ 5 Nut­zungs­rech­te an gra­fi­schen Ele­men­ten, Web­sei­ten-De­sign, Lay­out und Fo­tos, Kenn­zeich­nungs­pflich­ten

(1) Pi­xel Ter­ri­to­ry räumt dem Kun­den an von ihr er­stell­ten gra­fi­schen Ele­men­ten so­wie Web­sei­ten-De­sign und Lay­out das zeit­lich und räum­lich auf die Ver­trags­dau­er be­schränk­te Nut­zungs­recht ein.

(2) So­fern Pi­xel Ter­ri­to­ry auf­grund der in­di­vi­du­el­len Ver­ein­ba­rung mit den Kun­den Fo­tos oder Gra­fi­ken für die Web­sei­te von Drit­ten be­schafft und die­se auf der Web­sei­te des Kun­den ein­stellt, hat der Kun­de im Zwei­fels­fall nur das Recht zu die­ser kon­kre­ten Nut­zungs­art und so­mit aus­schließ­lich zur Ver­wen­dung im In­ter­net und auf der kun­den­ei­ge­nen Web­sei­te.

Ei­ne wei­ter­ge­hen­de Rech­te­ein­räu­mung zu­guns­ten des Kun­den er­folgt nur, wenn dies Pi­xel Ter­ri­to­ry im Ein­zel­fall mit­teilt und nach Maß­ga­be der Li­zenz­be­din­gun­gen des Rech­te­inha­bers. Die Ver­trags­part­ner ach­ten bei der Nut­zung von Fo­tos Drit­ter dar­auf, sich streng an die ver­trag­li­chen Vor­ga­ben des Rech­te­inha­bers zu hal­ten und wer­den ins­be­son­de­re die Nen­nung des Ur­he­bers des je­wei­li­gen Fo­tos ge­mäß den Li­zenz­be­din­gun­gen an den vor­ge­ge­be­nen Stel­len vor­neh­men. Über­nimmt der Kun­de ei­gen­ver­ant­wort­lich die Wei­ter­be­treu­ung sei­ner Web­sei­te ist al­lei­ne er zur Wah­rung der recht­li­chen Vor­ga­ben der Rech­te­inha­ber ver­ant­wort­lich.

 

§ 6 Frei­stel­lung von An­sprü­chen Drit­ter

(1) Ma­chen Drit­te ge­gen Pi­xel Ter­ri­to­ry An­sprü­che we­gen ei­ner Rechts­ver­let­zung gel­tend, die im Zu­sam­men­hang mit der Ver­wen­dung von durch den Kun­den be­reit­ge­stell­ten oder selbst ein­ge­stell­ten In­hal­ten für sei­ne Web­sei­te ste­hen, ist der Kun­de ver­pflich­tet, Pi­xel Ter­ri­to­ry  auf ers­tes An­for­dern un­ver­züg­lich von sämt­li­chen An­sprü­chen des Drit­ten frei­zu­stel­len und sämt­li­che Kos­ten, un­ter Ein­schluss von Ge­richts- und Ver­gleichs­kos­ten und der Kos­ten für ei­ne nach dem ver­nünf­ti­gen Er­mes­sen von Pi­xel Ter­ri­to­ry  er­for­der­li­che Rechts­be­ra­tung, zu über­neh­men.

(2) Der Kun­de  ist ver­pflich­tet, al­le zu­mut­ba­ren Maß­nah­men zu er­grei­fen, um Pi­xel Ter­ri­to­ry  vor Schä­den durch ei­ne et­wai­ge In­an­spruch­nah­me Drit­ter we­gen der Ver­wen­dung von In­hal­ten durch den Kun­den, die Rech­te Drit­ter ver­let­zen, zu schüt­zen und ge­ge­be­nen­falls die be­haup­te­te Rechts­ver­let­zung un­ver­züg­lich nach Kennt­nis­er­lan­gung zu be­sei­ti­gen.

 

§ 7 Ge­währ­leis­tung

(1) Pi­xel Ter­ri­to­ry ge­währ­leis­tet, dass die im Rah­men des ver­trag­lich ver­ein­bar­ten Er­stel­len und/​oder Be­trei­bens der Web­sei­te für den Kun­den er­brach­ten Leis­tun­gen nicht mit Feh­lern be­haf­tet sind, die den Wert und die Taug­lich­keit ge­gen­über dem ver­ein­bar­ten Leis­tungs­um­fang auf­he­ben oder min­dern. Un­er­heb­li­che Ab­wei­chun­gen blei­ben hier­bei un­be­rück­sich­tigt.

(2) Tre­ten bei ver­trags­ge­mä­ßer Nut­zung Män­gel auf, ist der Kun­de ver­pflich­tet, Pi­xel Ter­ri­to­ry die Mög­lich­keit zu ge­ben, die­se in­ner­halb an­ge­mes­se­ner Frist zu be­sei­ti­gen. Der Kun­de hat Pi­xel Ter­ri­to­ry die Feh­ler un­ver­züg­lich in nach­voll­zieh­ba­rer Form und un­ter An­ga­be der für die Feh­ler­be­sei­ti­gung zweck­dien­li­chen In­for­ma­tio­nen mit­zu­tei­len. Der Kun­de wird Pi­xel Ter­ri­to­ry im Rah­men des Zu­mut­ba­ren bei der Feh­ler­be­he­bung un­ter­stüt­zen.

(3) Ge­lingt es Pi­xel Ter­ri­to­ry trotz wie­der­hol­ter Be­mü­hun­gen nicht, den Man­gel zu be­he­ben oder so zu um­ge­hen, dass die Web­sei­te ge­nutzt wer­den kann, ist der Kun­de be­rech­tigt, nach Maß­ga­be der ge­setz­li­chen Vor­schrif­ten Min­de­rung der für das Hos­ting ver­ein­bar­ten Ver­gü­tung zu ver­lan­gen oder vom Ver­trag zu­rück­zu­tre­ten.

 

§ 8 Ver­trags­dau­er, Kün­di­gung und au­ßer­or­dent­li­che Kün­di­gung

(1) Der Ver­trag zwi­schen den Par­tei­en für Web­sei­ten-Nut­zung und Hos­ting hat ei­ne Min­dest­ver­trags­lauf­zeit von zwei Jah­ren. Das Ver­trags­ver­hält­nis ver­län­gert sich je­weils um ein (wei­te­res) Jahr, wenn es nicht von ei­nem der Ver­trags­part­ner zum En­de der Min­dest­ver­trags­lauf­zeit oder zum En­de ei­nes Ver­län­ge­rungs­jah­res mit ei­ner Frist von drei Mo­na­ten ge­kün­digt wird.

(2) Das Recht der Ver­trags­part­ner, den Ver­trag au­ßer­or­dent­lich und frist­los aus wich­ti­gem Grund zu kün­di­gen bleibt un­be­rührt. Ein wich­ti­ger Grund liegt für bei­de Ver­trags­part­ner ins­be­son­de­re vor, wenn über das Ver­mö­gen des je­weils an­de­ren Ver­trags­part­ners das In­sol­venz­ver­fah­ren er­öff­net wur­de.

Für Pi­xel Ter­ri­to­ry stellt es zu­dem ei­nen wich­ti­gen Grund dar, der zur au­ßer­or­dent­li­chen Ver­trags­kün­di­gung be­rech­tigt, wenn der Kun­de:

  1. a) mit der von ihm ge­schul­de­ten Ver­gü­tung aus die­sem Ver­trag mehr als zwei auf­ein­an­der fol­gen­de Mo­na­te in Ver­zug ist oder
  2. b) ge­gen die vor­lie­gen­den Ver­trags­be­din­gun­gen ver­stößt, und der Kun­de das be­an­stan­de­te Ver­hal­ten trotz ei­ner ent­spre­chen­den Auf­for­de­rung von Pi­xel Ter­ri­to­ry und der An­dro­hung ei­ner au­ßer­or­dent­li­chen Kün­di­gung nicht bin­nen ei­ner an­ge­mes­se­nen Frist un­ter­lässt.

(3) Die Kün­di­gung be­darf in je­dem Fall der Schrift­form.

 

§ 9 Fol­gen der Ver­trags­be­en­di­gung

(1) Im Fal­le der wirk­sa­men Ver­trags­be­en­di­gung wird Pi­xel Ter­ri­to­ry die Web­sei­te des Kun­den nebst dem bis da­hin vor­han­de­nen Da­ten­be­stand noch für ei­nen Zeit­raum von zwei wei­te­ren Wo­chen nach dem Ver­trags­en­de ver­füg­bar hal­ten, so­dass der Ver­trag bei Be­darf re­ak­ti­viert wer­den kann. Nach Ab­lauf von zwei Wo­chen nach Ver­trags­be­en­di­gung sind die Web­sei­ten-In­hal­te und ‑Lay­outs nicht mehr ver­füg­bar. Sei­tens des Kun­den ist da­für Sor­ge zu tra­gen, dass ei­ne Si­che­rung der Text­in­hal­te (falls ge­wünscht) ei­gen­stän­dig vor Ver­trags­en­de er­folgt.

 

§ 10 Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tungs­ver­trag

Die Ver­trags­part­ner schlie­ßen im Zu­ge des Ab­schlus­ses des Ver­tra­ges ei­nen ge­son­der­ten Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag, so­fern Pi­xel Ter­ri­to­ry die dau­er­haf­te Be­treu­ung der Web­sei­te und de­ren Hos­ting über­nimmt, um den rich­ti­gen und wei­sungs­kon­for­men Um­gang mit den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten von Web­sei­ten­be­su­chern und sons­ti­gen Be­trof­fe­nen Per­so­nen zu ge­währ­leis­ten.

 

§ 11 Stö­rungs­mel­dun­gen und Sup­port

(1) Pi­xel Ter­ri­to­ry wird im Fal­le des ver­trag­lich ver­ein­bar­ten Hostings mon­tags bis frei­tags in der Zeit von 09:00 bis 17:00 Uhr Stö­rungs­mel­dun­gen des Kun­den ent­ge­gen­neh­men und sich im Rah­men der tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten un­ver­züg­lich um die Be­sei­ti­gung der Stö­rung küm­mern.

(2) Um­fasst der mit dem Kun­den ge­schlos­sen Ver­trag zu­sätz­lich ei­nen tech­ni­schen Sup­port, so kann der Kun­de die­sen eben­falls mon­tags bis frei­tags in der Zeit von 09:00 bis 17:00 Uhr in An­spruch neh­men. Tech­ni­sche Sup­port­leis­tun­gen von Pi­xel Ter­ri­to­ry sind ge­son­dert zu ver­gü­ten.

 

B. Be­son­de­re Be­stim­mun­gen Gra­fik­de­sign

§ 1 Ver­trags­ge­gen­stand

Pi­xel Ter­ri­to­ry er­stellt für den Kun­den ei­ne in ei­nem Ein­zel­auf­trag in­di­vi­du­ell zu be­stim­men­de Gra­fik, ein Lo­go oder ein De­sign.

 

§ 2 Ver­gü­tung

Der Kun­de hat die Leis­tun­gen von Pi­xel Ter­ri­to­ry für Gra­fik­de­sign nach Maß­ga­be von C. § 3 die­ser Ge­schäfts­be­din­gun­gen zu ver­gü­ten.

 

§ 3 Rech­te­ein­räu­mung

  • Ein­mal­preis: Pi­xel Ter­ri­to­ry räumt den Kun­den an von ihr er­stel­len Gra­fi­ken, De­signs oder Lo­gos die nach dem Ver­trags­zweck not­wen­di­gen Nut­zungs­rech­te ein. Der Kun­de er­hält ein zeit­lich und räum­lich un­be­grenz­tes, aus­schließ­li­ches Nut­zungs­recht an dem Werk. Die­ses Recht ist über­trag­bar und be­rech­tigt auch zur Ein­räu­mung ein­fa­cher Nut­zungs­rech­te. Das Nut­zungs­recht schließt auch künf­ti­ge, neue Nut­zungs­for­men ein.

 

  • Miet­mo­dell: Pi­xel Ter­ri­to­ry räumt den Kun­den an von ihr er­stel­len Gra­fi­ken, De­signs oder Lo­gos die nach dem Ver­trags­zweck not­wen­di­gen Nut­zungs­rech­te für die je­wei­li­ge Ver­trags­dau­er ein. Der Kun­de er­hält ein zeit­lich und räum­lich be­grenz­tes, aus­schließ­li­ches Nut­zungs­recht an dem Werk. Die­ses Recht ist für die Dau­er der Ver­trags­lauf­zeit über­trag­bar und be­rech­tigt auch zur Ein­räu­mung ein­fa­cher Nut­zungs­rech­te. Das Nut­zungs­recht schließt auch künf­ti­ge, neue Nut­zungs­for­men ein, so­fern sie in­ner­halb der Ver­trags­dau­er statt­fin­den.

 

C. Ge­mein­sa­me Be­stim­mun­gen zu A.-B.

 

§ 1 Zu­ge­las­se­ne Kun­den und Gel­tungs­be­reich die­ser All­ge­mei­nen Ge­schäfts­be­din­gun­gen

(1) Als Kun­de von Pi­xel Ter­ri­to­ry sind aus­schließ­lich Un­ter­neh­mer nach § 14 Abs. 1 BGB zu­ge­las­sen. Ver­brau­cher ge­mäß § 13 BGB kom­men als Ver­trags­part­ner von Pi­xel Ter­ri­to­ry nicht in Be­tracht.

(2) Auf ei­ne aus­drück­li­che Auf­for­de­rung von Pi­xel Ter­ri­to­ry hin ist der Kun­de da­zu ver­pflich­tet, ei­nen Nach­weis für sei­ne Iden­ti­tät, für das Be­stehen des Un­ter­neh­mens, in des­sen Na­men er  han­delt, oder über die Be­fug­nis, das an­ge­ge­be­ne Un­ter­neh­men zu ver­tre­ten, vor­zu­le­gen.

(3) Die nach­fol­gen­den Ver­trags­be­din­gun­gen gel­ten für die ak­tu­el­le so­wie auch al­le künf­ti­gen ver­trag­li­chen Beziehung(en) zwi­schen Pi­xel Ter­ri­to­ry und dem Kun­den.

(4) Ge­schäfts­be­din­gun­gen des Kun­den fin­den ge­gen­über Pi­xel Ter­ri­to­ry kei­ne An­wen­dung, auch wenn Pi­xel Ter­ri­to­ry ih­rer Gel­tung im Ein­zel­fall nicht ge­son­dert wi­der­spricht. Selbst wenn Pi­xel Ter­ri­to­ry auf ein Schrei­ben Be­zug nimmt, das Ge­schäfts­be­din­gun­gen des Kun­den ent­hält oder auf sol­che ver­weist, liegt dar­in kein Ein­ver­ständ­nis mit der Gel­tung je­ner Ge­schäfts­be­din­gun­gen.

 

§ 2 Frei­blei­ben­des An­ge­bot und Zu­stan­de­kom­men des Ver­tra­ges

Al­le An­ge­bo­te von Pi­xel Ter­ri­to­ry stel­len le­dig­lich ei­ne un­ver­bind­li­che Auf­for­de­rung zur Ab­ga­be von An­ge­bo­ten durch den Kun­den dar. Die An­nah­me des An­ge­bots des Kun­den sei­tens Pi­xel Ter­ri­to­ry er­folgt durch ei­ne ge­son­der­te Auf­trags­be­stä­ti­gung bzw. An­nah­me­er­klä­rung von Pi­xel Ter­ri­to­ry oder mit dem Be­ginn der Er­brin­gung der je­weils ver­ein­bar­ten Leis­tung.

 

§ 3 Prei­se, Zah­lungs­be­din­gun­gen und Ver­zug

(1) Es gel­ten die je­weils zum Zeit­punkt des Ver­trags­schlus­ses gül­ti­gen Prei­se auf­grund der als An­la­ge 1 zu die­sen Ge­schäfts­be­din­gun­gen bei­gefüg­ten Preis­lis­te von Pi­xel Ter­ri­to­ry. Sämt­li­che Prei­se ver­ste­hen sich zu­züg­lich der ge­setz­li­chen Um­satz­steu­er in de­ren je­weils ak­tu­el­ler Hö­he.

 

(2) So­fern die Par­tei­en kein SE­PA-Last­schrift­man­dat zu­guns­ten von Pi­xel Ter­ri­to­ry ver­ein­bart ha­ben, sind Rech­nun­gen von Pi­xel Ter­ri­to­ry durch den Kun­den bin­nen zwei Wo­chen nach de­ren Er­halt durch den Kun­den oh­ne Ab­zug aus­zu­glei­chen.

 

(3) Kommt der Kun­de mit der Zah­lung ei­ner Rech­nung von Pi­xel Ter­ri­to­ry mehr als vier Wo­chen in Ver­zug, so be­hält sich Pi­xel Ter­ri­to­ry die Aus­übung ei­nes Zu­rück­be­hal­tungs­rechts und so­mit die Ein­stel­lung der Leis­tungs­er­brin­gung ge­gen­über dem Kun­den bis zum Aus­gleich der Rech­nung vor, so­fern Leis­tung und Ge­gen­leis­tung in ei­nem an­ge­mes­sen Ver­hält­nis zu­ein­an­der ste­hen.

 

§ 4 Be­reit­stel­lung not­wen­di­ger In­for­ma­tio­nen und Un­ter­la­gen

(1) Die Par­tei­en wer­den sich wech­sel­sei­tig al­le zur Ver­trags­er­fül­lung not­wen­di­gen In­for­ma­tio­nen und Un­ter­la­gen zur Ver­fü­gung stel­len.

 

(2) Die Par­tei­en ver­pflich­ten sich, al­le im Rah­men die­ses Ver­trags zur Ver­fü­gung ge­stell­ten oder er­stell­ten Un­ter­la­gen ord­nungs­ge­mäß auf­zu­be­wah­ren und vor der Ein­sicht­nah­me Drit­ter zu schüt­zen.

 

§ 5 Ter­mi­ne und Fris­ten

(1) Von Pi­xel Ter­ri­to­ry in Aus­sicht ge­stell­te Fris­ten und Ter­mi­ne für Leis­tun­gen gel­ten stets nur an­nä­hernd, es sei denn, dass aus­drück­lich zwi­schen den Ver­trags­part­nern ei­ne fes­te Frist oder ein fes­ter Ter­min schrift­lich ver­ein­bart ist.

(2) Et­wai­ge Lie­fer­ter­mi­ne ver­län­gern sich um den Zeit­raum, in dem Pi­xel Ter­ri­to­ry durch äu­ße­re Um­stän­de, die sie nicht zu ver­tre­ten hat (Ar­beits­kämp­fe, hö­he­re Ge­walt oder sons­ti­ge von Pi­xel Ter­ri­to­ry nicht zu ver­tre­ten­de Stö­run­gen) dar­an ge­hin­dert ist, die Leis­tun­gen zu er­brin­gen, so­wie um ei­ne an­ge­mes­se­ne Frist nach Weg­fall der je­wei­li­gen Stö­rung.

 

§ 6 Mit­wir­kungs­hand­lun­gen

(1) Der Kun­de wirkt, so­fern er­for­der­lich, was Pi­xel Ter­ri­to­ry dem Kun­den je­weils an­zei­gen wird, bei der Er­brin­gung der Leis­tun­gen mit. Er stellt Pi­xel Ter­ri­to­ry hier­für al­le zur Durch­füh­rung der Leis­tun­gen er­for­der­li­chen In­for­ma­tio­nen, qua­li­fi­zier­te An­sprech­part­ner so­wie Ma­te­ria­li­en und im Fal­le des Er­for­der­nis­ses auch Zu­gangs­da­ten zur Ver­fü­gung.

(2) Kommt der Kun­de sei­nen Mit­wir­kungs­pflich­ten nicht oder nur un­zu­rei­chend nach und ver­zö­gert sich in­fol­ge­des­sen die Er­brin­gung von Leis­tun­gen durch Pi­xel Ter­ri­to­ry, so ist Pi­xel Ter­ri­to­ry hier­für nicht ver­ant­wort­lich. Hier­durch ent­ste­hen­den Mehr­auf­wand kann Pi­xel Ter­ri­to­ry dem Kun­den in Rech­nung stel­len, wo­bei die je­weils ak­tu­el­len Ver­gü­tungs­sät­ze von Pi­xel Ter­ri­to­ry maß­ge­bend sind.

 

§ 7 Haf­tung von Pi­xel Ter­ri­to­ry

(1) Pi­xel Ter­ri­to­ry haf­tet un­be­schränkt für Vor­satz oder gro­be Fahr­läs­sig­keit so­wie bei Schä­den aus der Ver­let­zung des Le­bens, des Kör­pers oder der Ge­sund­heit so­wie im Um­fang ei­ner et­waig über­nom­me­nen Ga­ran­tie.

(2) Für leich­te Fahr­läs­sig­keit haf­tet Pi­xel Ter­ri­to­ry nur un­be­schränkt bei der Ver­let­zung ei­ner we­sent­li­chen Ver­trags­pflicht (Kar­di­nal­pflicht), de­ren Er­fül­lung die ord­nungs­ge­mä­ße Durch­füh­rung des Ver­tra­ges über­haupt erst er­mög­licht und auf de­ren Ein­hal­tung der Ver­trags­part­ner re­gel­mä­ßig ver­trau­en darf. Im Üb­ri­gen ist die Haf­tung von Pi­xel Ter­ri­to­ry im Fal­le leich­ter Fahr­läs­sig­keit sum­men­mä­ßig be­schränkt auf die Hö­he des vor­her­seh­ba­ren Scha­dens, mit des­sen Ent­ste­hung ty­pi­scher Wei­se ge­rech­net wer­den muss.

(3) Bei der Er­stel­lung und dem Be­trieb von In­ter­net­sei­ten für den Kun­den schul­det Pi­xel Ter­ri­to­ry die bran­chen­üb­li­che Sorg­falt. Bei der Fest­stel­lung, ob Pi­xel Ter­ri­to­ry für ei­nen Aus­fall oder ei­nen Scha­den ein Ver­schul­den trifft, ist zu be­rück­sich­ti­gen, dass Soft­ware tech­nisch nicht voll­stän­dig feh­ler­frei er­stellt wer­den kann.

(4) Die vor­ste­hen­den Haf­tungs­be­schrän­kun­gen gel­ten auch für die per­sön­li­che Haf­tung der Mit­ar­bei­ter, Ver­tre­ter und Or­ga­ne von Pi­xel Ter­ri­to­ry.

(5) Für die Rich­tig­keit und Recht­mä­ßig­keit der In­hal­te der Web­sei­te des Kun­den haf­tet der Kun­de selbst, es sei denn, Pi­xel Ter­ri­to­ry hat nach­weis­lich Kennt­nis von fal­schen oder rechts­wid­ri­gen An­ga­ben oder In­hal­ten und Pi­xel Ter­ri­to­ry ist ein ei­ge­nes Ver­schul­den im Sin­ne der vor­ste­hen­den Haf­tungs­re­geln vor­zu­wer­fen.

 

§ 8 Än­de­run­gen der Ge­schäfts­be­din­gun­gen

(1) Pi­xel Ter­ri­to­ry hat das Recht, die Be­din­gun­gen die­ses Ver­tra­ges z.B. im Fal­le der Ver­än­de­rung der Ge­set­zes­la­ge, der Än­de­rung der höchst­rich­ter­li­chen Recht­spre­chung, der Än­de­rung des Leis­tungs­spek­trums und/​oder der Än­de­rung der Markt­ge­ge­ben­hei­ten zu än­dern, so­fern die Än­de­rung für den Kun­den zu­mut­bar ist. Die Zu­mut­bar­keit ist ge­ge­ben, wenn für die Än­de­rung ein trif­ti­ger Grund be­steht und die­ser aus­drück­lich be­nannt wird. Pi­xel Ter­ri­to­ry wird den Kun­den ge­ge­be­nen­falls recht­zei­tig vor ei­ner be­ab­sich­tig­ten Än­de­rung der AGB über die­sen Schritt in­for­mie­ren. So­fern der Kun­de den be­ab­sich­tig­ten Än­de­run­gen der AGB nicht bin­nen ei­ner Frist von vier Wo­chen nach Kennt­nis­er­lan­gung des Än­de­rungs­vor­ha­bens wi­der­spricht, so gel­ten die­se als ge­neh­migt und an­ge­nom­men, wenn der Kun­de vor­her aus­drück­lich auf die vor­ge­nann­ten Kon­se­quen­zen hin­ge­wie­sen wur­de.

(2) Soll­te der Kun­de den be­ab­sich­tig­ten Än­de­run­gen die­ses Ver­tra­ges wi­der­spre­chen und den Ver­trag un­ter den neu­en Be­din­gun­gen nicht fort­set­zen wol­len, so ist er da­zu be­rech­tigt, den Ver­trag au­ßer­or­dent­lich zu kün­di­gen.

 

§ 9 Da­ten­schutz

Die Ver­trags­par­tei­en stel­len si­cher, dass bei ih­nen die je­weils ein­schlä­gi­gen und gül­ti­gen

da­ten­schutz­recht­li­chen Be­stim­mun­gen be­ach­tet wer­den. Dies gilt ins­be­son­de­re hin­sicht­lich der

Er­he­bung, Ver­ar­bei­tung (Spei­che­rung, Ver­än­de­rung, Über­mitt­lung, Sper­rung und Lö­schung) und

Nut­zung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten.

 

§ 10 Er­fül­lungs­ort, Ge­richts­stand und an­wend­ba­res Recht

(1) Er­fül­lungs­ort für die Leis­tungs­er­brin­gung von Pi­xel Ter­ri­to­ry ist der Sitz Pi­xel Ter­ri­to­ry, so­fern zwi­schen den Ver­trags­part­nern nicht aus­drück­lich et­was an­de­res ver­ein­bart wor­den ist.

(2) Ge­richts­stand für al­le Strei­tig­kei­ten zwi­schen ei­nem Kun­den und Pi­xel Ter­ri­to­ry im Zu­sam­men­hang mit al­len sich aus die­sem Ver­trags­ver­hält­nis er­ge­ben­den Strei­tig­kei­ten ist Saar­brü­cken.

(3) Die Ver­trags­part­ner ver­ein­ba­ren hin­sicht­lich sämt­li­cher Rechts­be­zie­hun­gen im Zu­sam­men­hang mit de­ren Ver­trags­ver­hält­nis die An­wen­dung des Rechts der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land un­ter Aus­schluss des UN-Kauf­rechts.

 

§ 11 Schrift­form­erfor­der­nis und Sal­va­to­ri­sche Klau­sel

(1) Zum Zeit­punkt der Auf­nah­me der Ver­trags­be­zie­hun­gen zwi­schen dem Kun­den und Pi­xel Ter­ri­to­ry be­stehen zwi­schen den Par­tei­en kei­ne münd­li­chen Ne­ben­ab­re­den in Be­zug auf das Ver­trags­ver­hält­nis zwi­schen den Par­tei­en. Än­de­run­gen oder Er­gän­zun­gen die­ser Ge­schäfts­be­din­gun­gen be­dür­fen zu ih­rer Wirk­sam­keit der Schrift­form. Die et­wai­ge Auf­he­bung des all­ge­mei­nen Schrift­form­erfor­der­nis­ses hat ge­ge­be­nen­falls schrift­lich zu er­fol­gen.

(2) Soll­te ei­ne Be­stim­mung die­ser Ge­schäfts­be­din­gun­gen un­wirk­sam sein oder wäh­rend der Ver­trags­dau­er un­wirk­sam wer­den, so wird die­se Ver­ein­ba­rung in al­len üb­ri­gen Be­stim­mun­gen da­durch nicht be­rührt und gilt un­ver­än­dert wei­ter. Die un­wirk­sa­me Be­stim­mung soll durch ei­ne an­de­re, zu­läs­si­ge Be­stim­mung er­setzt wer­den, die dem Sinn und Zweck der un­wirk­sa­men Be­stim­mung am nächs­ten kommt.

 

Stand: 2. Ent­wurfs­fas­sung vom 19. März 2020

 

 

AN­LA­GE 1 – Preis­lis­te

Web­de­sign Miet­mo­dell

 

Web­de­sign MIET­MO­DELL |

Pa­ket ONE-PA­GER

1 Sei­te | 3 Bil­der | In­stal­la­ti­on be­nö­tig­ter Soft­ware-Kom­po­nen­ten | In­itia­les De­sign und Home­page – Er­stel­lung | Tem­pla­te-ba­sier­tes Lay­out (300+ Tem­pla­tes zur Aus­wahl) | Mi­gra­ti­on be­stehen­der Text­in­hal­te | Hos­ting | Do­mä­ne (.com oder .de, non-pre­mi­um) | SSL-Zer­ti­fi­kat | Täg­li­ches Back­up | Coo­kies Pop-Up| Re­spon­si­ve De­sign (Op­ti­mie­rung für Mo­bil­te­le­fon und Ta­blet | Min­dest­ver­trags­lauf­zeit 24 Mo­na­te

 

€29/​Monat

Web­de­sign MIET­MO­DELL |

Pa­ket STAN­DARD

5 Sei­ten | 5 Bil­der | In­stal­la­ti­on be­nö­tig­ter Soft­ware-Kom­po­nen­ten | In­itia­les De­sign und Home­page – Er­stel­lung | Tem­pla­te-ba­sier­tes Lay­out (300+ Tem­pla­tes zur Aus­wahl) | Mi­gra­ti­on be­stehen­der Text­in­hal­te | Hos­ting | Do­mä­ne (.com oder .de, non-pre­mi­um) | SSL-Zer­ti­fi­kat | Täg­li­ches Back­up | Coo­kies Pop-Up| Re­spon­si­ve De­sign (Op­ti­mie­rung für Mo­bil­te­le­fon und Ta­blet | Min­dest­ver­trags­lauf­zeit 24 Mo­na­te

 

€39/​Monat

Web­de­sign MIET­MO­DELL |

Pa­ket PRO­FES­SIO­NAL

10 Sei­ten | 10 Bil­der | In­stal­la­ti­on be­nö­tig­ter Soft­ware-Kom­po­nen­ten | In­itia­les De­sign und Home­page – Er­stel­lung | Tem­pla­te-ba­sier­tes Lay­out (300+ Tem­pla­tes zur Aus­wahl) | Mi­gra­ti­on be­stehen­der Text­in­hal­te | Hos­ting | Do­mä­ne (.com oder .de, non-pre­mi­um) | SSL-Zer­ti­fi­kat | Täg­li­ches Back­up | Coo­kies Pop-Up| Re­spon­si­ve De­sign (Op­ti­mie­rung für Mo­bil­te­le­fon und Ta­blet | Min­dest­ver­trags­lauf­zeit 24 Mo­na­te

 

€59/​Monat

Web­de­sign MIET­MO­DELL |

Pa­ket PRE­MI­UM

15 Sei­ten | 15 Bil­der | In­stal­la­ti­on be­nö­tig­ter Soft­ware-Kom­po­nen­ten | In­itia­les De­sign und Home­page – Er­stel­lung | Tem­pla­te-ba­sier­tes Lay­out (300+ Tem­pla­tes zur Aus­wahl) | Mi­gra­ti­on be­stehen­der Text­in­hal­te | Hos­ting | Do­mä­ne (.com oder .de, non-pre­mi­um) | SSL-Zer­ti­fi­kat | Täg­li­ches Back­up | Coo­kies Pop-Up| Re­spon­si­ve De­sign (Op­ti­mie­rung für Mo­bil­te­le­fon und Ta­blet | Min­dest­ver­trags­lauf­zeit 24 Mo­na­te

€79/​Monat

 

Lo­go­de­sign Ein­mal­preis

Lo­go­de­sign |

Pa­ket STAN­DARD

Te­le­fo­ni­sches Brie­fing zu Ziel­grup­pe, Farb­sche­ma, Wer­ten und Vor­stel­lun­gen | Ana­ly­se und Kon­zep­ti­on | Pro­jekt­ne­ben­kos­ten | 3 gra­fi­sche Lo­go-Ent­wür­fe | 2 Re­vi­sio­nen | Aus­ga­be­da­tei in Far­be, Grau­stu­fen, in­ver­tiert | deutsch­land­wei­te Nut­zungs­rech­te

 

€599

Lo­go­de­sign |

Pa­ket PRO­FES­SIO­NAL

Te­le­fo­ni­sches Brie­fing zu Ziel­grup­pe, Farb­sche­ma, Wer­ten und Vor­stel­lun­gen | Ana­ly­se und Kon­zep­ti­on | Pro­jekt­ne­ben­kos­ten | 4 gra­fi­sche Lo­go-Ent­wür­fe | 3 Re­vi­sio­nen | Aus­ga­be­da­tei in Far­be, Grau­stu­fen, in­ver­tiert | eu­ro­pa­wei­te Nut­zungs­rech­te

 

€899

Lo­go­de­sign |

Pa­ket PRE­MI­UM

Te­le­fo­ni­sches Brie­fing zu Ziel­grup­pe, Farb­sche­ma, Wer­ten und Vor­stel­lun­gen | Ana­ly­se und Kon­zep­ti­on | Pro­jekt­ne­ben­kos­ten | 5 gra­fi­sche Lo­go-Ent­wür­fe | 4 Re­vi­sio­nen | Aus­ga­be­da­tei in Far­be, Grau­stu­fen, in­ver­tiert | un­ein­ge­schränk­te Nut­zungs­rech­te | De­sign App-Icon ana­log fi­na­lem Lo­go

 

€1.299

 

 

Lo­go­de­sign Miet­mo­dell

Lo­go­de­sign MIET­MO­DELL |

Pa­ket STAN­DARD

Te­le­fo­ni­sches Brie­fing zu Ziel­grup­pe, Farb­sche­ma, Wer­ten und Vor­stel­lun­gen | Ana­ly­se und Kon­zep­ti­on | Pro­jekt­ne­ben­kos­ten | 3 gra­fi­sche Lo­go-Ent­wür­fe | 2 Re­vi­sio­nen | Aus­ga­be­da­tei in Far­be, Grau­stu­fen, in­ver­tiert | deutsch­land­wei­te Nut­zungs­rech­te für die Ver­trags­dau­er | Min­dest­ver­trags­lauf­zeit 24 Mo­na­te

 

€15/​Monat

Lo­go­de­sign MIET­MO­DELL |

Pa­ket PRO­FES­SIO­NAL

Te­le­fo­ni­sches Brie­fing zu Ziel­grup­pe, Farb­sche­ma, Wer­ten und Vor­stel­lun­gen | Ana­ly­se und Kon­zep­ti­on | Pro­jekt­ne­ben­kos­ten | 4 gra­fi­sche Lo­go-Ent­wür­fe | 3 Re­vi­sio­nen | Aus­ga­be­da­tei in Far­be, Grau­stu­fen, in­ver­tiert | eu­ro­pa­wei­te Nut­zungs­rech­te für die Ver­trags­dau­er | Min­dest­ver­trags­lauf­zeit 24 Mo­na­te

 

€20/​Monat

Lo­go­de­sign MIET­MO­DELL |

Pa­ket PRE­MI­UM

Te­le­fo­ni­sches Brie­fing zu Ziel­grup­pe, Farb­sche­ma, Wer­ten und Vor­stel­lun­gen | Ana­ly­se und Kon­zep­ti­on | Pro­jekt­ne­ben­kos­ten | 5 gra­fi­sche Lo­go-Ent­wür­fe | 4 Re­vi­sio­nen | Aus­ga­be­da­tei in Far­be, Grau­stu­fen, in­ver­tiert | un­ein­ge­schränk­te Nut­zungs­rech­te für die Ver­trags­dau­er | De­sign App-Icon ana­log fi­na­lem Lo­go | Min­dest­ver­trags­lauf­zeit 24 Mo­na­te

 

€25/​Monat

KONTAKTFORMULAR

KONTAKTFORMULAR

Kontaktformular

moc.y1615218553rotir1615218553retle1615218553xip@o1615218553fni1615218553

+49 681 40132811